AKTUELL

Sponsoren

Redaktion Website

E-Mail: KSV90@web.de

E-JUNIOREN 2022/23

POKALSPIEL GEGEN PREUSSEN BAD LANGENSALZA II

Am Samstag, den 15.Oktober 2022 waren die E-Junioren zu Gast in Bad Langensalza auf dem Kunstrasenplatz. Es hat im Vorfeld geregnet und der Untergrund ist feucht, was den Ball sehr schnell macht. Der Platz scheint uns aber zu liegen und wir waren auch fast in kompletter Mannschaftsstärke angereist. So konnten wir gleich das Heft in die Hand nehmen und druckvoll nach vorn spielen. Die ersten beiden Torchancen verfehlten das Gehäuse, doch die zweite Ecke konnte Preußen nicht klären. Im vollen Strafraum bekam der Abwehrspieler den Ball gegen das Bein und das Spielgerät zappelte im Netz: 0:1 für den KSV durch ein Eigentor der Gastgeber. In der 14.Minute dribbelte sich Jakob durch die Abwehr der Hausherren und markierte das 0:2. Doch jetzt wachten die Preußen auf und drückten nach vorn, indem sie das Mittelfeld überspielten. Wir waren überrascht und standen nicht gut. So mussten wir zuschauen, wie sie den Anschlusstreffer erzielten.
‏Nach der Pause drehten wir wieder auf und bekamen unsere Chancen. Magnus nahm am linken Flügel den Ball an, ließ mit einer Körpertäuschung den Gegner stehen und schoss den Ball ins Tor. Wir waren besser im Spiel und stressten die gegnerische Abwehr. In der 37.Minute gelang Magnus beim Ausführen eines Eckstosses ein Kunstschuss: Der Ball drehte sich am kurzen Pfosten unhaltbar ins Tor.
‏Wir wechselten danach durch und waren nicht mehr so spielbestimmend. Die Preußen kamen jetzt öfter vor unser Tor und erzielten das 2:4 in der 47. Spielminute. Die Gastgeber freuten sich noch über den Treffer, da standen wir in Überzahl wieder vor ihrem Tor und Timophy stellte den alten Abstand wieder her.
‏Durch einen klaren 2:5 Sieg stehen wir nun im Achtelfinale des Unstrut-Hainich-Kreispokals. Jetzt warten wir gespannt auf die nächste Runde und den Gegner, der bislang nicht feststeht. Wir wünschen allen, die verreisen, eine schöne Zeit und kommt gesund wieder. Für alle anderen geht es auch in den Ferien normal weiter mit dem Trainingsbetrieb und möglichen Testspielen.

‏Mit sportlichen Grüßen eure Trainer

HART ERARBEITET

Am Samstag, den 8.Oktober 2022 waren unsere E-Junioren zu Gast in Großvargula und spielten gegen deren 2.Mannschaft. Schnell stellten wir fest, dass auch ein wenig Unterstützung der 1.Mannschaft der Gastgeber anwesend war, obwohl diese selber parallel in Dachwig spielten.

 

Dennoch konnten wir von Beginn an unser Spiel aufziehen und kamen zu Chancen. Das Spiel wurde von beiden Mannschaften ehrgeizig und bissig, aber meistens fair geführt. Es fiel in der ersten Halbzeit auf, dass wir mit breiterem Selbstbewusstsein agierten und so auch sicherer im Zweikampf waren. Aus dieser Zuversicht und nach drei Siegen in Folge erarbeiteten wir unsere Tormöglichkeiten. In der 14.Minute brachte Jakob den Ball im Tor unter. Wir blieben weiter dran und hätten zu diesem Zeitpunkt höher führen können oder sogar müssen. Zum Glück konnte Jakob mit dem Pausenpfiff das verdiente zweite Tor platzieren. Zufrieden mit dem Teilergebnis ging es in die Pause.

 

Nach dem Wiederanpfiff änderte sich das Blatt. Die Hausherren wurden scheinbar ordentlich motiviert und begannen forsch auf unser Tor zu spielen. Nicht lange und Marian Kö. konnte den Anschlusstreffer erzielen. Es ging munter hoch und runter. Fast schien es, als würde bei unseren Jungs die Konzentration und Kondition mit fortlaufender Spieldauer immer weniger werden. Der Druck von Großvargula nahm zu und es roch gefährlich nach einem Ausgleichstreffer. Kurz vor Schluss bekamen sie noch einen Freistoß, da unser Torwart den Ball an der Strafraumgrenze mit der Hand aufnahm. Im Ansatz war von draußen zu erahnen, dass der Ball direkt geschossen werden sollte. Uns stockte der Atem, auch weil so eine Situation schlecht zu verteidigen ist. Der Schütze legte los, doch der Ball krachte an den Innenpfosten und rollerte dann wie behütet vor der Torlinie ins Aus. Die darauf folgende Ecke konnten wir erfolgreich abwehren. So blieb es beim verdienten und hart erkämpften 1:2 und dem vierten Sieg in Folge! Wir hoffen, dass wir baldmöglichst wieder alle Spieler an Board haben und wünschen gute Besserung!

UNBEEINDRUCKT UND CHARAKTERSTARK

Mit viel Selbstbewusstsein aus den letzten Spielen liefen unser E-Junioren zum Heimspiel gegen Fortuna Körner II am letzten Wochenende (1.Oktober 2022) auf. Bis auf wenige Ausfälle war unser Kader gut besetzt.

 

Punkt 10 Uhr – im leichten Regen – ertönte der Anpfiff und bevor die erste Minute abgelaufen war, stand es 0:1 für Körner. Spätestens jetzt waren unsere Jungs wach und spielten ungerührt nach vorn. Das Spielgerät lief gut durch unsere Reihen und wir erarbeiteten uns erste Chancen, die aber vom starken Torwart der Körner pariert wurden. Doch schon in der 5.Minute führte ein sehr gut ausgespielter Konter zum 0:2 für die Gäste. Gegen beide Tore war unser Jakob Weingart im Tor machtlos. Weiterhin unbeeindruckt von dem frühen Rückstand blieben unsere Jungs unermüdlich und ließen Körner nicht mehr ins Spiel kommen. Es ging nur noch in eine Richtung und das mit vorbildlichen Passspiel.


So war es mehr als hoch verdient, als Magnus mit einem sehenswerten Schuss von halb rechts in der 7.Minute den Anschlusstreffer erzielte. Nur eine Minute später glich Jakob Frank nach einem schönen Solo aus.
In der 18.Minute war es dann wieder Jakob, der uns mit 3:2 in Führung brachte. Kurz vor der Halbzeit dann noch das 4:2 von Jakob – nach einem grandiosen Pass von Magnus.

 

Nach einer ausgesprochen sehenswerten ersten Halbzeit erlebten wir dann eine zweite Halbzeit auf nur ein Tor. Unsere Jungs ließen nichts mehr anbrennen und so war es recht und billig, dass Luca in der 37.Minute und Pepe in der 42.Minute den Endstand auf 6:2 nach oben schraubten.

 

Alle Fans, Eltern und Trainer waren begeistert und stolz auf die Jungs, die charakterstark und mit einer fantastischen Teamleistung die drei Punkte erkämpft hatten. Man merkt, dass die Jungs als Mannschaft zusammen wachsen und wir wünschen uns, dass es so weiter geht. Klasse gemacht und weiter so.

Eure Trainer

SEHENSWERTER FUSSBALL

© FELDHOFF & MARTIN

Nach Planungsschwierigkeiten im Vorfeld durften unsere E-Junioren das Heimspiel gegen die Ammern II am Sonntag, den 25.September 2022 in Merxleben austragen. Bei bestem Wetter und zu ungewöhnlicher Zeit konnten wir pünktlich auf dem gepflegten Grün beginnen.

Wir gingen es entspannt an, da wir den Gegner aus der Vorbereitung kannten. Mittlerweile ist unsere Truppe auch gut zusammengewachsen und weiß, was sie kann. So ging es auch los: Es dauerte nicht lange, da flog der Ball knapp am Kasten der Gegner vorbei. Kurz darauf jedoch konnte der gegnerische Torwart den Ball festhalten. Das Spiel fand beinahe komplett in der Hälfte des Gegners statt, Jakob und Jamie machten unsere ersten beiden Tore. Nichts überließen wir dem Zufall und setzten immer wieder nach. In der 12.Minute kickte der Abwehrspieler von Ammern den Ball aus der Gefahrenzone, an der Mittellinie kam Damian an den Ball. Er lief Richtung Strafraum, aber kein Mitspieler war abspielbar. Sollte er flanken oder besser einfach schießen? Der Ball schlug letztlich in der oberen linken Ecke ein. Was für ein Traumtor!!! Die Jungs tobten vor Freude (wir Trainer natürlich auch). Es ging munter weiter aufs Tor der Gäste. Vor der Pause trafen noch Jakob und Karl zum 6:0.

Nach dem Wiederanpfiff durfte Damian ins Tor. Wir sahen auch im zweiten Durchgang sehenswerten Fußball: Pepe G. konnte sein zweites und drittes Saisontor erzielen. Da wir nun nicht mehr ganz so druckvoll auf den Gegner gingen, gelang ihnen der eine oder andere Entlastungsangriff. Sie konnten aber kein Tor erzielen, weil unsere Hintermannschaft wach war und alles weg ackerte. Wenn sie doch durch kamen, konnten wir uns auf den Torwart verlassen. Jakob und Jamie machten das Ergebnisse dann zweistellig – zum verdienten 10:0 Endstand. Wir freuen uns über diese zielstrebige und engagierte Spielweise!

Das macht Spaß zuzuschauen. Wir wollen das gern immer so sehen!!!! Macht weiter so....

 

Euer Trainerteam

DIE E-JUNIOREN GEWINNEN KLAR IN GROSSENGOTTERN

Der Regen hörte auf – wie abgesprochen – und unsere E-Junioren konnten sich warm laufen. In die Startaufstellung für das Spiel gegen die Unstrut-Eagles II am Sonntag, den 18.September 2022 in Großengottern rückte sehr zur Freude des Teams unser Abwehrchef. Man spürte gleich von Beginn an die zurückgewonnene Sicherheit in der Abwehr. Diese hatte zeitweise in letzten Spielen gefehlt, auch wenn die Mannschaft leidenschaftlich versuchte, die Position auszufüllen.

 

Wir führten den Anstoß aus und schon ging es flott vor das Tor der Unstrut-Eagles. Im Minutentakt erspielten wir uns Torchancen. Es lief wie am Schnürchen! In der 4.Minute erzielte Jakob den ersten Treffer. Danach mussten wir zusehen, wie viele Chancen nicht genutzt wurden. Es war zum Verrücktwerden! In der 16.Minute wusste sich Jakob nicht anders zu helfen und schoss mit der rechten Hacke das 0:2. Gefühlt standen bei diesem Gewühle 15 Kinder im Strafraum der Hausherren. Bis zur Pause konnten noch Luca und Jakob treffen. Auch unser Neuzugang Jamie kam zu seinem ersten Saisontor.

In der zweiten Hälfte spielten wir die Eagels schwindelig. Jakob Frank baute sein Torkonto auf fünf Treffer in diesem Spiel aus. Jamie legte ebenfalls noch zwei Tore nach. Magnus und Luca erzielten kurz vor Schluss die Treffer 10 und 11. Am Ende des Spiels wollte jeder sein Tor erzielen und wir ließen den Spielfluss vermissen. Ich denke aber, das können wir durchgehen lassen, wenn man den Gegner so dominiert. Ich hoffe wir sehen noch viele solche Spiele!!!

SCHWÄCHEN IN DER ABWEHR, PECH IM ABSCHLUSS

Am vergangenen Samstag, den 10.September 2022 trafen unsere E-Junioren bei besten Fußballwetter auf die 1.Mannschaft der Preußen aus Bad Langensalza. Unsere Jungs waren gut motiviert, aber sehr unkonzentriert. Nach einer kurzen Teambesprechung in der Kabine ging es zum Warmmachen raus. Da unser Eddie weiterhin in der Abwehr verletzungsbedingt fehlte, starteten wir mit der gleichen Aufstellung wie im letzten Spiel.

 

Die ersten Minuten rollte das Spielgerät ausgeglichen auf und ab. In der 3.Minute ein Torschuss von halb links auf unseren Kasten, doch Tim war auf der Hut und parierte gewohnt sicher. Dann tasteten wir uns langsam an das gegnerische Tor heran, verloren aber den Ball an der Mittellinie. Preußen nutzte den Ballverlust gekonnt aus, konterte über links und kurz darauf musste Tim das Leder aus dem Netz holen. Wir gaben aber nicht klein bei und griffen direkt an. Nach einem Foul an Magnus, bekamen wir einen Freistoß aus gut 20 Meter Entfernung zugesprochen. Jakob Frank legte sich die Pille hin und nahm Maß. Ein schöner harter Schuss direkt auf das Tor, der nur mit großer Not vom Keeper an die Latte gelenkt wurde. Leider war kein Abnehmer zur Stelle, der die Kugel noch über die Linie hätte schieben können. In der Folge drückten die Preußen wieder in unsere Hälfte und in der 11.Minute krachte ein Schuss an unseren Pfosten. Der Abpraller fand einen glücklichen Abnehmer und so lagen wir mit zwei Toren zurück.

Dennoch ließen unsere Jungs die Köpfe nicht hängen und drückten weiter nach vorne. Wir erspielten uns zwei Ecken, aber nach viel Trubel im Strafraum konnte der Ball immer wieder geklärt werden. Im direkten Gegenzug führte Preußen einen Konter aus, der zum 0:3 führte. Nun war natürlich die Motivation am Boden, aber in der 17.Minute, nach einer Ecke, hatte Karl den Ball auf den rechten Fuß und zog ab. Wieder kein Glück: Der Torwart wehrte den Ball ab. Jetzt setzten wir uns in der generischen Hälfte fest und bekamen kurz vor der Halbzeit noch einen Freistoß aus guter Position. Abermals wurde der Ball abgewehrt und Preußen konterte gnadenlos. Tim musste das vierte Mal hinter sich greifen. Kurz vorm Halbzeitpfiff noch ein Schuss aus der Distanz von Karl, wieder war der Torwart zur Stelle. So gingen wir mit einem 0:4 Rückstand in die Kabine.

 

Es war schwer die Jungs wieder aufzubauen und es war unbedingt nötig, die Abwehr zu stabilisieren. Das Umschalten zwischen Angriff und Abwehr passte überhaupt nicht. Aber es war ja erst das zweite Spiel in dieser Konstellation. In der zweiten Halbzeit standen wir besser und spielten schön nach vorn. In der 31.Minute erneut ein Torschuss auf den Kasten von Preußen, aber der Fußballgott war einfach nicht auf unserer Seite. Es ging munter hin und her mit leichten Vorteilen für den KSV, aber es waren die Preußen, die in der 41.Minute das 0:5 schossen.

 

Es war ein Spiel, das Schwächen in der Abwehr offenbarte. Dazu kam noch das Pech im Abschluss und so geht der Sieg für Preußen in Ordnung. Kopf hoch Jungs, ihr habt super gekämpft und nicht aufgegeben. Das nächste Spiel wird sicher besser.

 

Und so kam es dann auch. Das Auswärtsspiel am 18.September 2022 gegen die 2.Mannschaft der Unstrut-Eagles in Großengottern gewannen wir überzeugend mit 11:0. Wir freuen uns schon auf den Spielbericht.

GELUNGENER AUFTAKT DER E-JUNIOREN

Es geht wieder los: die Jagd nach Toren, Ballbesitz und Punkten. Aufgeregt und gespannt saßen die E-Jungs vor dem Spiel gegen SSV 07 Schlotheim am Samstag, den 03.September 2022 in der Kabine. Leider hatte sich Eddie am Freitag verletzt und Karl musste die ungewohnte Position in der zentralen Abwehr übernehmen. Auch sonst gab es viele Änderungen! Die Jungs hatten noch nie in einem Punktspiel zusammen gespielt.

 

Vom Anstoß an versuchten wir nach vorn zu spielen, was auch recht gut funktionierte. So konnten wir die Unordnung der Gastgeber nutzen und Luca erzielte seinen ersten Treffer in der E-Junioren-Mannschaft. Wir sahen ein ausgeglichenes Spiel von beiden Mannschaften. In der 15. Minute wurde es in der Abwehrreihe der Hausherren erneut unsortiert und Pepe G. platzierte die Kugel ins gegnerische Tor. Da war die Unzufriedenheit der Schlotheimer zu spüren, sie machten nun Druck und schenkten uns kurz vor der Pause noch zwei Treffer ein.

 

Zur Pause mussten wir den Torwart wechseln, der sich beim 2:2 verletzte. Nach dem Seitenwechsel ging es weiter fröhlich hin und her. Ein guter Schuss konnte von Damien nicht gehalten werden und so lagen wir mit einem Tor hinten. Aber zum Glück geht das Spiel ja 50 Minuten! Die letzten 10 Minuten waren fest in unserer Hand. Die Jungs wollten nicht verlieren – allen voran Jakob, der wieder einmal überall auf dem Platz war. Er erzielte auch mit einem strammen Schuss den Ausgleich. Nun versuchten wir auf Sieg zu spielen, was die Hausherren allerdings zum Kontern einlud. Jedoch haben wir mit Timophay einen sehr flinken und zweikampfstarken Verteidiger, der alles rausholte. Kurz vor Schluss konnte Jakob für uns den Siegtreffer erzielen.

 

Im Fazit muss man sagen, dass es eine sehr gute Leistung von allen und ein schöner erkämpfter Sieg war. Herzlichen Glückwunsch Jungs...macht weiter so!