AKTUELL

Sponsoren

Redaktion Website

E-Mail: KSV90@web.de

E-JUNIOREN 2022/23

SCHWÄCHEN IN DER ABWEHR, PECH IM ABSCHLUSS

Am vergangenen Samstag, den 10.September 2022 trafen unsere E-Junioren bei besten Fußballwetter auf die 1.Mannschaft der Preußen aus Bad Langensalza. Unsere Jungs waren gut motiviert, aber sehr unkonzentriert. Nach einer kurzen Teambesprechung in der Kabine ging es zum Warmmachen raus. Da unser Eddie weiterhin in der Abwehr verletzungsbedingt fehlte, starteten wir mit der gleichen Aufstellung wie im letzten Spiel.

 

Die ersten Minuten rollte das Spielgerät ausgeglichen auf und ab. In der 3.Minute ein Torschuss von halb links auf unseren Kasten, doch Tim war auf der Hut und parierte gewohnt sicher. Dann tasteten wir uns langsam an das gegnerische Tor heran, verloren aber den Ball an der Mittellinie. Preußen nutzte den Ballverlust gekonnt aus, konterte über links und kurz darauf musste Tim das Leder aus dem Netz holen. Wir gaben aber nicht klein bei und griffen direkt an. Nach einem Foul an Magnus, bekamen wir einen Freistoß aus gut 20 Meter Entfernung zugesprochen. Jakob Frank legte sich die Pille hin und nahm Maß. Ein schöner harter Schuss direkt auf das Tor, der nur mit großer Not vom Keeper an die Latte gelenkt wurde. Leider war kein Abnehmer zur Stelle, der die Kugel noch über die Linie hätte schieben können. In der Folge drückten die Preußen wieder in unsere Hälfte und in der 11.Minute krachte ein Schuss an unseren Pfosten. Der Abpraller fand einen glücklichen Abnehmer und so lagen wir mit zwei Toren zurück.

Dennoch ließen unsere Jungs die Köpfe nicht hängen und drückten weiter nach vorne. Wir erspielten uns zwei Ecken, aber nach viel Trubel im Strafraum konnte der Ball immer wieder geklärt werden. Im direkten Gegenzug führte Preußen einen Konter aus, der zum 0:3 führte. Nun war natürlich die Motivation am Boden, aber in der 17.Minute, nach einer Ecke, hatte Karl den Ball auf den rechten Fuß und zog ab. Wieder kein Glück: Der Torwart wehrte den Ball ab. Jetzt setzten wir uns in der generischen Hälfte fest und bekamen kurz vor der Halbzeit noch einen Freistoß aus guter Position. Abermals wurde der Ball abgewehrt und Preußen konterte gnadenlos. Tim musste das vierte Mal hinter sich greifen. Kurz vorm Halbzeitpfiff noch ein Schuss aus der Distanz von Karl, wieder war der Torwart zur Stelle. So gingen wir mit einem 0:4 Rückstand in die Kabine.

 

Es war schwer die Jungs wieder aufzubauen und es war unbedingt nötig, die Abwehr zu stabilisieren. Das Umschalten zwischen Angriff und Abwehr passte überhaupt nicht. Aber es war ja erst das zweite Spiel in dieser Konstellation. In der zweiten Halbzeit standen wir besser und spielten schön nach vorn. In der 31.Minute erneut ein Torschuss auf den Kasten von Preußen, aber der Fußballgott war einfach nicht auf unserer Seite. Es ging munter hin und her mit leichten Vorteilen für den KSV, aber es waren die Preußen, die in der 41.Minute das 0:5 schossen.

 

Es war ein Spiel, das Schwächen in der Abwehr offenbarte. Dazu kam noch das Pech im Abschluss und so geht der Sieg für Preußen in Ordnung. Kopf hoch Jungs, ihr habt super gekämpft und nicht aufgegeben. Das nächste Spiel wird sicher besser.

 

Und so kam es dann auch. Das Auswärtsspiel am 18.September 2022 gegen die 2.Mannschaft der Unstrut-Eagles in Großengottern gewannen wir überzeugend mit 11:0. Wir freuen uns schon auf den Spielbericht.

GELUNGENER AUFTAKT DER E-JUNIOREN

Es geht wieder los: die Jagd nach Toren, Ballbesitz und Punkten. Aufgeregt und gespannt saßen die E-Jungs vor dem Spiel gegen SSV 07 Schlotheim am Samstag, den 03.September 2022 in der Kabine. Leider hatte sich Eddie am Freitag verletzt und Karl musste die ungewohnte Position in der zentralen Abwehr übernehmen. Auch sonst gab es viele Änderungen! Die Jungs hatten noch nie in einem Punktspiel zusammen gespielt.

 

Vom Anstoß an versuchten wir nach vorn zu spielen, was auch recht gut funktionierte. So konnten wir die Unordnung der Gastgeber nutzen und Luca erzielte seinen ersten Treffer in der E-Junioren-Mannschaft. Wir sahen ein ausgeglichenes Spiel von beiden Mannschaften. In der 15. Minute wurde es in der Abwehrreihe der Hausherren erneut unsortiert und Pepe G. platzierte die Kugel ins gegnerische Tor. Da war die Unzufriedenheit der Schlotheimer zu spüren, sie machten nun Druck und schenkten uns kurz vor der Pause noch zwei Treffer ein.

 

Zur Pause mussten wir den Torwart wechseln, der sich beim 2:2 verletzte. Nach dem Seitenwechsel ging es weiter fröhlich hin und her. Ein guter Schuss konnte von Damien nicht gehalten werden und so lagen wir mit einem Tor hinten. Aber zum Glück geht das Spiel ja 50 Minuten! Die letzten 10 Minuten waren fest in unserer Hand. Die Jungs wollten nicht verlieren – allen voran Jakob, der wieder einmal überall auf dem Platz war. Er erzielte auch mit einem strammen Schuss den Ausgleich. Nun versuchten wir auf Sieg zu spielen, was die Hausherren allerdings zum Kontern einlud. Jedoch haben wir mit Timophay einen sehr flinken und zweikampfstarken Verteidiger, der alles rausholte. Kurz vor Schluss konnte Jakob für uns den Siegtreffer erzielen.

 

Im Fazit muss man sagen, dass es eine sehr gute Leistung von allen und ein schöner erkämpfter Sieg war. Herzlichen Glückwunsch Jungs...macht weiter so!