Sponsoren

Redaktion Website

Wir begrüßen Sie auf der Seite des Kirchheilinger Sportverein 90 e.V.

WEITERHIN AN DER SPITZE

Mit der Mannschaft aus Ammern hatten wir am Sonntag, den 14.Oktober 2018 den aktuellen Tabellen-Fünften zu Gast, der am letzten Wochenende die starke Mannschaft aus Beberstedt bezwungen hatte. Für uns immer ein unbequemer Gegner! Wir hatten wieder einmal die gesamte Mannschaft an Bord. Ein Luxusproblem, von dem wir die letzte Saison nicht zu träumen gewagt hätten.

Von Beginn an waren wir erwartungsgemäß spielbestimmend, der Gast verlegte sich auf die Verteidigung, was sich auch während des gesamten Spieles nicht ändern sollte. Dennoch mussten wir bis zur 38 Minute warten, bis - wieder einmal - Max Meyer sich ein Herz fasste und kurz vor der Halbzeit das 1:0 erzielte.

In der zweiten Halbzeit erhöhten wir den Druck, bereits nach 9 Minuten ging ein Schuss von Justin Harnisch an den Pfosten! Nur eine Minute später wurde Oliver Kaufmann aus aussichtsreicher Position abgedrängt, ein Torschuss blieb ihm verwehrt. Es dauerte bis zur 81. Minute, als Max Meyer mit seinem Freistoß aus 25 Metern zum 2:0 traf. Es war sein 6.Tor in seinem 5.Einsatz, eine makellose Bilanz. Nur 5 Minuten später war es Adrian Schiller, der mit einem Schuss aus 20 Metern den 3:0-Endstand besiegelte. Auch in dieser Höhe ein absolut verdientes Resultat!

Nächste Woche ist spielfrei, dann geht es nach VfB 1926 Beberstedt.  Der Aufsteiger steht derzeit auf Platz 3 in der Kreisliga. Also sicher keine ganz einfache Aufgabe; unsere derzeitige Form lässt jedoch hoffen, dass wir die Tabellenspitze verteidigen können.

MIT 2:0 AN DIE TABELLENSPITZE

© FELDHOFF & MARTIN

An diesem Wochenende hatten alle Mannschaften in der Kreisliga spielfrei, bis auf Kirchheilingen und Herbsleben. Die fochten am Sonntag, den 7.Oktober 2018 ein vorgezogenes Spiel auf dem Sportplatz in Kirchheilingen aus. Für die Kirchheilinger eine ideale Gelegenheit, mit einem Sieg auf Platz 1 vorzurücken. Darauf war die Mannschaft eingeschworen und es sollte auch klappen.

Allerdings mussten die Kirchheilinger über eine Stunde warten, bis der famose Max Meyer den Ball zum ersten Mal in den Kasten beförderte. Dabei gab es vorher Chancen genug.

Schon in den ersten Minuten traf ein Schuss unser Mannschaft nur das Außennetz, Florian Baumgarten scheiterte mit einem schönen Kopfball am gegnerischen Torwart, ein Freistoß wollte trotz engagierten Nachsetzens nicht ins Netz. Da die Erfolge ausblieben, verlor unser Spiel danach an Zug, wirkte teilweise zu unentschlossen, zu wenig konzentriert. Doch gelang es, in den Schlussminuten der 1.Halbzeit den Druck wieder auf zubauen. William Johns hatte nach einem Freistoß eine weitere gute Chance. Doch wieder war der gegnerische Tormann zur Stelle. Sein Name muss wegen der tollen Leistung genannt werden: Patrick Leder hatte nämlich auch in der 2. Halbzeit noch genügend Gelegenheit zu glänzen – bis Max Meyer kam.

Das war das 1:0 für den KSV 90. Aber es war fast eine halbe Stunde zu spielen.  Selbst bei klarer Überlegenheit kann da noch viel passieren. Also lieber auf Nummer sicher gehen, dachte sich der frisch eingewechselte Tristan Bohn und müllerte den gegnerischen Torwart im Alleingang aus.

Mit dem 2:0-Sieg zieht der Kirchheilinger Sportverein am bisherigen Tabellenführer Bad Tennstedt vorbei. Die treten am nächsten Wochenende in Herbsleben an, da dürfte Patrick Leder wieder alle Hände voll zu tun haben. Wir empfangen indes die SG Ammern, einen alten Bekannten aus der Kreisoberliga, den wir nicht immer in bester Erinnerung haben. Es bleibt also spannend.

SCHÖNER GEWINNEN IN SCHÖNSTEDT

© FELDHOFF & MARTIN

Zu Gast beim Tabellenletzten und dazu noch mit voller Kapelle, viel besser hätten die Vorzeichen beim Auswärtsspiel am 30. September 2018 in Schönstedt nicht stehen können. Doch haben wir uns gegen die Grün-Weißen aus Schönstedt eigentlich immer schwer getan.

Diesmal stand zum ersten Mal Leon Bohn zwischen den Pfosten und seine Familie am Spielfeldrand schien aufgeregter zu sein als er selbst. Aber keine Panik: Den Führungstreffer für uns erzielte Philipp Grimm bereits in der 6. Spielminute. Von Beginn an machten wir gehörig Druck und es schien nur eine Frage der Zeit zu sein, bis wir die Führung ausbauen würden. In der 11. Minute dann ein Einwurf der Gastgeber auf unser Spielseite. Keiner rechnete damit, dass der Spieler in bis vor unseren Kasten wirft. Mit Ausnahme eines Schönstedter Stürmers, der ihn gleich per Kopf zum Ausgleich einloggte.

Jetzt witterte die Grün-Weißen ihre Chance und erhöhten ihrerseits den Druck. Doch unser Kapitän Adrian Schiller traf in der 25. Minute die Latte; drei Minuten später machte es Maxi Gottschalk besser: Nach einer Vorlage von Florian Baumgarten erzielte er ein wunderschönes Tor. Fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff ging ein Schuss von Robert Müller nur knapp über das Tor, doch noch in der gleichen Spielminute machte er mit seinem 3:1 den Pausenstand perfekt.

So ging es in die Halbzeit und man freute sich schon auf die 2.Hälfte. Wenn wir so weiterspielten, würde heute nichts mehr anbrennen und vielleicht könnten wir noch etwas für das Torekonto tun. Doch wie so oft, es kam anders und wir erlebten eine ganz andere Mannschaft.  Von jetzt an waren die Schönstedter spielbestimmend und wir haben es einen sehr gut aufgelegten Leon im Tor und einen Stefan Vogelgesang, der auf der Linie rettete, zu verdanken, dass die Partie nicht kippte. 30 Minuten dauerte diese Phase, in der auch die Härte im Spiel zu nahm. Alles völlig unnötig! Erst eine Viertelstunde vor Schluss machte Florian Baumgarten mit dem 4:1 endlich den Deckel drauf und durfte duschen gehen.

Jetzt wechselte Trainer Andy Thon sich selbst ein, nur an der Linie stehen ist nichts für ihn. Gleich lief das Spiel wieder besser und das eine oder andere Tor wäre noch drin gewesen. Alles in allem ein verdienter Sieg, der Zuversicht für das vorverlegte Heimspiel am kommenden Sonntag gegen Herbsleben geben sollte! In Tabelle schoben wir uns durch gleichzeitige Niederlage von Beberstedt auf den zweiten Tabellenplatz vor, mit zwei Punkten Rückstand in Schlagdistanz auf den Tabellenführer aus Tennstedt!

ERSTER SIEG MACHT FROH

Am Sonntag den 23.09.18 machten die F-Junioren den Auftakt des Spieltags in Kirchheilingen. Zum Heimspiel empfing man BSG Aktivist Menteroda. Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen, aber in der 2. Halbzeit erhöhte Kirchheilingens Kindermannschaft den Druck. Nach einem schönen Spielzug konnte Etienne Schub das wohlverdiente und viel umjubelte 1:0 schiessen. Alle Beteiligten, Kinder, Eltern und das Trainerteam freuten sich sehr über den ersten Sieg und man konnte gemeinsam mit dem Geburtskind Loius Helbing zufrieden anstoßen. Alles Gute Louis zum 8. Geburtstag und alle Mann weiter so!

ERFREULICHE JUGEND

Etwas Erfreuliches vom Fußball bescherten uns unsere F- Junioren, nachdem die Mannschaft vom KSV 90 am letzten Wochenende zu Hause gegen Großengottern II das erste Tor der Saison erzielen konnte, nahmen sie am Samstag den 15.09.2018 vom Auswärtsspiel bei Preussen Langensalza durch ein 0:0 sogar den ersten Punkt mit nach Hause! Ich denke, auch der erste Sieg wird nicht lange auf sich warten lassen! Hier zeigt sich die gute Arbeit, die Michael Frank und Maxi Gottschalk mit dem Nachwuchs leisten!

Am kommenden Donnerstag, den 20.September 2018  beginnen Steffen und Sanjo Heuck mit Benjamin Röth das Training der G-Junioren. Wir freuen uns, dass sie sich der Aufgabe stellen und wünschen ihnen alles Gute!!

QUERFELDEIN, DIE ERSTE

„Wir wollen aber auch was von der Landschaft sehen“, forderte Carmen und legte damit das Tempo für die erste samstägliche Querfeldein-Tour des KSV 90 fest: zügig, aber nicht zu schnell. Die Anstiege in Kleinwelsbach, Großvargula und nach Kirchheilingen sorgten dafür, dass die Unstrutrunde nicht unsportlich wurde. 

Am Morgen des 8.September 2018 hatten sich um 9 Uhr immerhin fünf Radbegeisterte zur gemeinsamen Ausfahrt getroffen. Noch mehr wollten kommen, waren aber aufgrund von Lehrgängen oder Geburtstag verhindert oder sind einfach nicht aus den Federn gekommen.

Am nächsten Samstag, 15.September 2018, haben sie die Gelegenheit, das Versäumte nachzuholen: um 9 Uhr starten wir erneut vom Sportplatz in Kirchheilingen.

BEACHVOLLEYBALLTURNIER

Eine rundum gelungene Veranstaltung war unser erstes Beachvolleyball-Turnier am Samstag, den 18.August 2018 im Freibad Kirchheilingen. Am Start fanden sich bei idealen, d.h. nicht zu warmem Wetterbedingungen, insgesamt 12 Mannschaften zu je vier Spielern ein. 

Tim Rose und seine Volleyballkollegen hatten alles perfekt vorbereitet und den Spielplatz in den letzten Wochen mit neuem Sand wieder hergerichtet. Zusätzlich wurde ein Spielfeld auf Rasen aufgebaut. Alle Ansetzungen wurden von den Kampfrichtern Sascha Müller und Matthias Kunze organisiert. Edda Gräfe, Sabine Zacher und Michael verkauften Getränke, Bockwürste, Kaffee und selbstgebackenen Kuchen (von den Zumba-Frauen) und für alle Gesundheitsbewußten auch frisches Obst.

Pünktlich um 10:30 Uhr begann das Turnier und kurz vor 18 Uhr standen als Sieger Die Freunde der leichten Erotik fest. Alle bekamen einen Preis, aber nicht nur deswegen fiel das Fazit der Teilnehmer durchweg positiv aus.

Am Abend traf sich ein inzwischen überschaubar gewordener Kreis, um den Tag bei Bier, Mixgetränken und Dicsomusik ausklingen zu lassen. Dieser Teil der Veranstaltung wäre durchaus noch ausbaubar gewesen.

 

Ergebnisliste:

  1.     Freunde der leichten Erotik
  2.     Beachboys Herbsleben
  3.     Kenny and friends
  4.     Gestiefelter Muskelkater
  5.     Hobbybeacher
  6.     Imposant
  7.     4Muskelkater
  8.     Lehmgrube
  9.     Die Invaliden
  10.     Die Favoriten
  11.     Marktstraße
  12.     Die Unberechenbaren

 

DER KSV 90 AUF FACEBOOK

Wer häufig in den Sozialen Medien unterwegs ist, hat es sicherlich längst entdeckt. Andere werden den Facebook-Button links in der Seitenspalte bemerkt haben: Der Kirchheilinger Sportverein ist jetzt auch bei Facebook.Das hat den großen Vorteil, dass Ihr jetzt Spiele und Berichte kommentieren könnt, sogar Eure eigenen Bilder und Filme können und sollen bei Facebook eingestellt werden. Auf unserer Website ist dies aus technischen Gründen leider nicht möglich. Also mehr KSV und mehr Mitmachen für alle Mitglieder und Freunde. Jetzt seid Ihr gefragt!
Damit alles abläuft, wie wir es uns unter Sportsfreunden vorstellen und wünschen, gibt zu unserer Facebook-Seite eine Kommentarrichtlinie, die wir hier nochmals vorstellen. Sie ist auch der Facebook-Seite und hier unter dem Menüpunkt Unser Verein nachzulesen.

 

Kommentarrichtlinie:
Wir freuen uns auf einen offenen Dialog mit Euch. Wir möchten aber bitten, einige Regeln zu beachten.

Mit dem Zugriff auf unsere Seite erklärt Ihr Euch mit den folgenden Bedingungen und Konditionen auf Facebook einverstanden: http://www.facebook.com/terms.php

Beiträge von Euch dürfen gerne ehrlich und offen sein, sollten aber trotzdem höflich und respektvoll bleiben. Wir freuen uns über Eure Meinung. Sei aber bitte tolerant und fair gegenüber Usern, die andere Meinungen vertreten.

Unser Sportverein behält sich vor, Kommentare zu entfernen,

  • die SPAM sind,
  • die andere beleidigen und / oder persönlich angreifen,
  • die geltendes Recht – insbesondere die Rechte Dritter – verletzen,
  • die einen kommerziellen Hintergrund haben,
  • die nicht in deutscher oder englischer Sprache verfasst sind und
  • die irrelevant und irreführend sind.

Unsere Facebook-Seite ist nicht für geschäftliche Beziehungen gedacht. 


Haftungsausschluss
Die Kommentare zu unseren Beiträgen spiegeln allein die Meinung einzelner Leser wider. Eine Haftung für Inhalte der Kommentare oder Schlussfolgerungen, die sich aus den Kommentaren ergeben können, wird ausgeschlossen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt der Kirchheilinger Sportverein e.V. keine Gewähr.

Ältere Nachrichten und Berichte findet Ihr in unserem Archiv
oder auf der Seite der jeweiligen Mannschaft.

Besucher