AKTUELL

Sponsoren

Redaktion Website

E-Mail: KSV90@web.de

Wir begrüßen Sie auf der Seite des Kirchheilinger Sportverein 90 e.V.

JAHRESRÜCKBLICK DES KSV90

Mit gemischten Gefühlen blickt der Kirchheilinger Sportverein 90 e.V. auf das Jahr 2020 zurück. Die Corona Pandemie stellt uns immer noch vor ungeahnte Herausforderungen einer neuen Art. Innerhalb kürzester Zeit kam Ende März das Vereinsleben für mehrere Monate – und nun erneut – zum Stillstand. Dadurch waren Mitglieder gezwungen, ihre sportliche Routine zu unterbrechen, das gesellschaftliche Miteinander wurde beeinträchtigt oder kam komplett zum Erliegen.

Im Fußball wurde die Saison nach einigen Diskussionen für beendet erklärt. Nur unter der Einhaltung von strengen Hygienebestimmungen konnte Anfang Juni der Trainingsbetrieb und unsere Sportangebote wieder aufgenommen werden.

Unsere für das zweite Juniwochenende geplanten Festlichkeiten und Aktivitäten zum 30jährigen Bestehen unseres Vereins fielen ebenfalls Corona zum Opfer.

Dafür konnten wir dank der Unterstützung des Landessportbundes Thüringen im Verlauf des Junis einen neuen Brunnen zur Sportplatzbewässerung bohren. Der alte Brunnen hatte durch den abgesunkenen Grundwasserstand seit einigen Jahren kaum noch Wasser.

Am 06.September begann die Saison 2020/21 im Fußball und kam bereits nach dem 6. Spieltag am 10.Oktober durch den nächsten Lockdown, genau wie das übrige Vereinsleben, abermals zum Stillstand.

Leider müssen wir in diesem Jahr auch auf unsere Weihnachtsfeier verzichten.

Deshalb möchten wir uns auf diesem Wege bei allen Trainern, Übungsleitern, Übungsleiterinnen und auch bei allen Mitgliedern für Ihr Engagement bedanken. Wir danken auch allen Sponsoren sowie der Gemeinde Kirchheilingen für die Hilfen auf vielerlei Art. Unserer besonderer Dank gilt der BOREAS Energietechnik GmbH, welche uns umfangreich im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit finanziell unterstützte.

Der Vorstand des KSV 90 wünscht Euch allen einen beschaulichen Ausklang dieses besonderen Jahres 2020 und einen frischen, gesunden und wieder normalen Start in das kommende Jahr 2021. Bleibt gesund – bleibt sportlich!

BOCK AUF TORE

Bock auf Tore schießen hatten an diesem Wochenende die Junioren und die Männer des KSV 90. Angefangen hat es am Samstagvormittag, den 31.Oktober 2020 in Kirchheilingen mit dem Spiel der F-Junioren die gegen die 2.Mannschaft von FSV Preußen Bad Langensalza: Mit einem 8:1 konnten die Kids einen deutlichen Sieg einfahren.

Im Anschluss gelang unseren E- Junioren gegen die SG BSV 1920 Großvargula II sogar ein 19:0-Erfolg.

Indes musste die 2.Mannschaft der Männer eine 5:1-Niederlage gegen die 2.Mannschaft von Hüpstedt hinnehmen, nachdem man zur Halbzeit noch ein 1:1 halten konnte.

 

Unsere 1.Mannschaft wollte sich am Sonntag nach dem ersten Dreier vom letzten Wochenende zu Hause gegen Ammern auch auswärts mit einem Sieg in die Corona- oder vielleicht auch schon in die Winter-Pause verabschieden. Dass die Herbsleber auf heimischen Rasen etwas dagegen haben könnten und es uns nicht leicht machen würden, merkte man gleich von Beginn an.

Analog zum Spiel gegen Ammern gingen die ersten 10 Minuten eindeutig an den Gegner, der sich einige Chancen erarbeitete, sie aber nicht in Tore verwandeln konnte.

Nach sechs Minuten tauchten wir zum ersten Mal vor dem Herbsleber Tor auf: Michael Frank passte den Ball auf Florian Baumgarten, der zum 1:0 einloggte.

Nur fünf Minuten später verhinderte Steffen Heuck den Ausgleichstreffer per Kopfabwehr auf unserer Torlinie.

Nach 20 Minuten ein kurzer Schreck. Lucas Tews ging verletzt vom Platz ging, er konnte aber zum Glück nach Behandlung weiterspielen.

 

Zu diesem Zeitpunkt verzeichnete Herbsleben immer noch ein Chancenplus. Nach 24 Minuten konnte der generische Torwart einen Freistoß von Lucas noch parieren, aber nur eine Minute später erzielte Lucas per Kopf nach einer Ecke von Michael Esser das 2:0. Nochmals fünf Minuten später standen die Herbslebener wieder allein vor unserem Tor, doch der Schuss ging vorbei. In der 34. Minute war es Christian Baron, der Lucas zum 3:0-Halbzeitstand bediente.

 

Auch in der zweiten Hälfte dominierten wir das Spiel weiterhin. Nach 10 Minuten Spielzeit konnte der Herbsleber Torwart einen Schuss von Michael Frank noch abwehren, den Nachschuss von Michael Esser jedoch nicht: 4:0.

Eigentlich war jetzt der Drops gelutscht, doch Herbsleben steckte nicht auf und brachte unnötige Härte in das Spiel, so dass der Schiedsrichter einen Herbsleber vorzeitig per Roter Karte zum Duschen schickte. Weil sich der Herbsleber Trainer so nett dafür bedankte, bekam er auch gleich eine.

Nach einer guten Stunde wechselte unser Trainer Andy Thon dann gleich mal durch, denn mit fünf Auswechselspielern auf der Bank konnte er aus dem Vollen schöpfen. Als erster durfte Haider Hosseini rein, der auch gleich eine gute Chance allein vor dem Tor hatte. In der 79. Minute belohnte sich Michael Frank für sein gutes Spiel mit dem Treffer zum 5:0. Zwei Minuten später legte dann Haider für den eingewechselten William Jones zum 6:0 auf. Wenige Minuten vor dem Abpfiff markierte der eingewechselte Andrica Eduard Eusebiu (oder kurz Sebi) mit seinem Tor den 7:0 Endstand.

 

Glückwunsch an die Mannschaft für diese souveräne Leistung, mit der wir uns in der Tabelle von Rang 13 auf den 10. Platz verbesserten.

Ältere Nachrichten und Berichte findet Ihr in unserem Archiv
oder auf der Seite der jeweiligen Mannschaft.

Besucher