AKTUELL

Sponsoren

Redaktion Website

E-Mail: KSV90@web.de

D-JUNIOREN 2022/23

ZUERST AUF PLATZ 2, DANN AN DIE TABELLENSPITZE

Bereits am späten Donnerstagnachmittag, den 27.April 2023 fand das Nachholspiel unserer D -Junioren zuhause gegen die Unstrut Eagles III statt. Der KSV 90 war über das gesamte Spiel die bessere Mannschaft. Unsere Jungs erspielten sich zahlreiche Chancen, doch wie in den Wochen zuvor fehlte die nötige Präzision vor dem Tor. In der 19.Spielminute war es abermals unser Kapitän Leonard Bang, der den Knoten platzen ließ und uns mit 1:0 in Führung brachte. In der 26.Minute erzielte Curt Herold mit einer sehenswerten Einzelaktion das 2:0. Dies war auch der Endstand. Der KSV 90 absolvierte ein gutes Spiel, das mehr Treffer verdient hätte. Und konnte sich mit dem 2:0 Sieg den zweiten Tabellenplatz sichern.

 

Am Montag, den 01.Mai 2023 traten unsere D-Junioren gleich wieder zum Heimspiel an. Diesmal hieß es Derbytime gegen die 2.Mannschaft von Preußen Bad Langensalza. Mit einem Sieg würde der KSV 90 sogar die Tabellenspitze übernehmen. So gingen unsere D-Junioren mit viel Motivation in die erste Halbzeit, die jedoch durchwachsen ablief. An die tolle Leistung vom Donnerstagspiel konnten unsere Jungs nicht anknüpfen, dafür stimmte diesmal aber die Präzision vor dem Tor. In der 16.Spielminute brachte Noah Herrmann den KSV mit 1:0 in Führung. Nach einer zuerst gelungenen Abwehraktion von Bad Langensalza stand der gegnerische Keeper ein paar Schritte zu weit vor dem Tor und Curt Herold beförderte in der 25.Minute den Ball mit einem Fernschuss über den Torwart hinüber ins Netz: 2:0. Nur drei Minuten später erzielte Preußen Bad Langensalza den 2:1 Anschlusstreffer. Doch nach weiteren drei Minuten konnten unsere Junioren mit dem Treffer zum 3:1 durch Noah Herrmann rasch antworten.

 

In der zweiten Halbzeit zeigten unsere Jungs vom KSV 90 eine gute, solide Leistung und dominierten das Spiel. In der 40.Spielminute bereitete Till Neumair mit einem schönen langen Flugball den dritten Treffer unseres Stürmers Noah Herrmann vor: 4:1. Nach einem richtig schönen Spielzug in der 52.Minute belohnte sich unser Geburtstagskind Raphael Lienert, der ein gutes Spiel absolvierte, mit dem Treffer zum 5:1 und machte sich selbst das schönste Geburtstagsgeschenk. Auch unser Keeper Jakob Kaiser zeichnete sich durch drei tolle Paraden aus. In der 57.Spielminute erhöhte Henry Hebig noch zum 6:1 Endstand. Das Spiel war aus und unsere D-Junioren übernehmen nach einem verdienten Sieg die Tabellenführung in der Meisterschaft. Klasse!!!

EIN TOLLES COMEBACK

Am Samstag, den 22.April 2023 waren unsere D-Junioren zu Gast bei Union Mühlhausen II. Bei strahlendem Sonnenschein ging es auf dem Kunstrasenplatz im Stadion an der Aue gegen den derzeitigen Tabellenführer. Mit einem Sieg würden wir den Vorsprung von Mühlhausen auf einen Punkt verkürzen.

 

Das Spiel begann vielversprechend, die ersten knapp zehn Minuten gingen klar an unseren KSV 90. Die Jungs konnten sich einige gute Chancen erarbeiten, der erhoffte Torerfolg blieb jedoch aus. Die Mühlhäuser kamen nun besser ins Spiel und gingen schließlich mit 1:0 in Führung. Zehn Minuten später erhöhten sie gar auf 2:0. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.

 

Der KSV startete motiviert in den zweiten Spielabschnitt, jedoch war es abermals Mühlhausen, die zuschlugen und auf 3:0 erhöhten. Nur fünf Minuten später gelang den Gastgeber sogar das 4:0. Damit schien das Spiel verloren, doch unsere Jungs gaben sich damit nicht zufrieden. Besonders Leonard Bang, der viel Aufwand in der 2. Halbzeit betrieb, fasste sich dreizehn Minuten vor Schluss ein Herz und hielt aus der Distanz einfach mal drauf. Der Ball war drin! Ein kleiner Hoffnungsschimmer für den KSV. Unsere D-Junioren warfen noch einmal alles rein, eine intensive Schlussphase wurde eingeläutet. Fünf Minuten vor Ende traf Raphael Lienert zum 4:2. Jetzt hieß es: Alles nach vorn, Union Mühlhausen stieß an und wirkte verunsichert. Die Jungs vom KSV gingen energisch in jeden Zweikampf. Die letzten Minuten spielten sich nur vor dem Strafraum der Mühlhäuser ab. In der allerletzten Spielminute wurde es wieder gefährlich vor dem Tor. Zweimal konnte der Torschuss erfolgreich geblockt werden, doch beim dritten Mal nahm Noah Herrmann den Ball mit dem Vollspann und der Ball zappelte im Netz.

 

Jetzt wurde die Spannung nervenaufreibend: Wie lange lässt der Schiedsrichter noch laufen? Kriegen wir noch eine Chance zum Ausgleich? Und tatsächlich noch ein Pass in die Spitze, Raphael Lienert umkurvte den Mühlhäuser Keeper und schob zum 4:4 Ausgleich ein. Der Jubel war riesig!

Ein fast schon sicher verlorenes Spiel und wir konnten tatsächlich mit vier Toren in dreizehn Minuten noch einen Punkt mitnehmen. Der Schiedsrichter beendete das Spiel und gefühlt war es wie ein Sieg für unsere Jungs. Auch wenn wir vor Beginn drei Punkte aus diesem Spiel mitnehmen wollten, können wir und besonders die D-Junioren stolz auf sich sein. Eine klasse Leistung, ein tolles Comeback. Von 4:0 auf 4:4 zurückzukommen und das in nur wenigen Minuten, das ist aller Ehren wert und zeigt, wozu die D-Junioren alles fähig sind. Man sollte uns niemals abschreiben!

NICHT FEHLERFREI, ABER VERDIENT GEWONNEN

Nachdem am letzten Wochenende das Spiel gegen die Fortuna Körner ausgefallen war, traten unsere D-Junioren am Sonntag, den 19. März 2023 zum ersten Heimspiel im neuen Kalenderjahr gegen den BSV 1920 Großvargula an. 

 

Die Jungs des KSV 90 kamen gut ins Spiel, doch gingen die Gäste nach knapp 10 Minuten mit 0:1 in Führung. Unsere D-Junioren erspielten sich gute Torchancen, der Torerfolg jedoch blieb aus. Zwei Pfostentreffer durch Leonard Bang und Noah Herrmann waren zu verzeichnen, sowie ein Kopfball von Curt Herold, der nach einer tollen Flanke nur knapp das Tor verfehlte. In der 23.Minute ließ Leonard Bang in einer starken Einzelaktion zwei Verteidiger stehen und stellte mit einen sehenswerten Schlenzer den 1:1 Ausgleich her.

Im zweiten Teil der 1.Halbzeit waren die Jungs vom KSV am Drücker, doch die Defensive von Großvargula machte es uns schwer und so ging es mit dem Unentschieden in die Pause.

 

Nach dem Wiederanpfiff kamen die Gäste besser ins Spiel und gingen erneut in Führung. Aber gerade mal eine Minute später war es Curt Herold, der mit einem direkten Freistoß aus dem Halbfeld ausglich. Dadurch kam die Offensive des KSV 90 in Schwung und es war ein klares Chancenplus für unsere Jungs zu verzeichnen. In der 57.Minute schließlich brachte ins Noah Herrmann mit dem 3:2 in Führung. Kurze Zeit später hatten die Gäste die Chance auf den Ausgleich, doch unser Keeper Jakob Kaiser verteidigte die Führung. Die letzten fünf Minuten wurden nun sehr spannend und hart umkämpft. Die Jungs aus Großvargula wollten das Unentschieden. In der letzten Spielminute war es abermals Noah Herrmann, der nach einem tollen Zuspiel von Raphael Lienert am gegnerischen Torwart vorbei ging und zum 4:2 Endstand einschob.

 

Sicher ist es normal, dass im ersten Spiel nach der Winterpause nicht alles fehlerfrei läuft, doch lässt sich sagen, dass unsere Jungs am Ende verdient gewonnen haben. Nun heißt es, sich auf die nächste Woche vorbereiten, wenn unsere D-Junioren gegen die Unstrut Eagles ran müssen.

NERVENSTARK

Am Sonntag, den 22.Januar 2023 wurde in der Turnhalle Bad Tennstedt der 2.Neujahrscup der D-Junioren ausgetragen. Acht Mannschaften waren eingeladen. Gespielt wurde in zwei Gruppen; die jeweiligen Gruppenersten und -zweiten kamen ins Halbfinale.

Ohne Punktverlust, mit einem Unentschieden und zwei Siegen, setzte sich der SV Kirchheilingen als Tabellenzweiter punktgleich mit dem Gruppensieger, Borntal Erfurt, in der Vorrunde durch.

Im Halbfinale trafen unsere D-Junioren auf Empor Erfurt. In einem sehr umkämpften Spiel zog der KSV 90 durch das Tor von Raphael Lienert mit einem 1:0 Sieg ins Finale ein. Im Finale gegen die SG Wundersleben machten wir eine regelrechte Gefühlsachterbahn durch. Der KSV ging zwar rasch durch den Treffer von Henry Hebig mit 1:0 in Führung, doch die SG Wundersleben kämpfte sich stark zurück und drehte das Spiel auf 1:2. Zwei Minuten vor Schluss war es wieder Raphael Lienert, der den 2:2-Ausgleich für Kirchheilingen beisteuerte. Kurz vor Ende hatten unsere Jungs noch die Chance auf das 3:2, doch vergebens.

So ging es in das alles entscheidende Neun-Meter-Schießen. Nun kam es darauf an, ob die drei Schützen der beiden Mannschaften die Nerven behalten würden. Beginnen durfte Leonard Bang, der ganz sicher und souverän für den KSV verwandelte. Der erste Schütze der SG Wundersleben vergab die Chance auf den Ausgleich. Als Zweiter war nun Curt Herold an der Reihe. Der Keeper war noch mit den Fingerspitzen dran, doch der Ball zappelte im Netz, Kirchheilingen war wieder ein Treffer vorn. Als dritter Schütze trat Oskar Matuschek für den SV Kirchheilingen an, wenn er verwandeln würde, stände der KSV als Turniersieger fest. Bei einem entscheidender Strafstoß im Endspiel, da können die Nerven schon einmal blank liegen. Doch nicht bei Oskar! Mit vollem Selbstvertrauen nagelt er den Ball unter die Latte. Der Ball ist drin, das Spiel ist aus, die Freude ist groß!

In einem sehr gut organisierten, fußballerisch tollen Turnier konnten sich unsere D-Junioren verdient zum Turniersieger krönen lassen. Vielen Dank für die Einladung und herzlichen Glückwunsch an die Jungs des KSV!