AKTUELL

Sponsoren

Redaktion Website

E-Mail: KSV90@web.de

Wir begrüßen Sie auf der Seite des Kirchheilinger Sportverein 90 e.V.

© NIKLAS PANKNIN

Um Platz 2 in der Kreisliga zu erreichen, benötigten unsere Männer am Sonntag, den 26.Mai 2024, drei Punkte beim Spiel gegen den SG Horsmarer SV, das in Bollstedt ausgetragen wurde. So gut lief es dann doch nicht; die Begegnung war innerhalb von drei Minuten entschieden:
Horsmar ging in der 72.Minute in Führung, nach je einer Gelben Karte für jede Partei erzielte Sanjin Medar in der 75.Minute den Ausgleich. Bei dem Unentschieden blieb es dann und wir blieben auf dem 3.Tabellenplatz.

Die weiteren Spiel des Sonntags: Die 1.Mannschaft der E-Junioren hatte die Unstrut Eagles in Kirchheilingen zu Gast und konnte das Spiel schon in der ersten Hälfte für sich entscheiden. Zwar holten Unstrut-Adler im zweiten Durchgang auf, es blieb aber beim 2:1 für uns. Die Tore schossen Malte und Magnus.

Nicht ganz so gut lief für die 2.Mannschaft der E auswärts gegen die Zweite des BSV Großvargula. Im Stadion Dachwig musste sie sich mit einem Unentschieden 2:2 begnügen. Hier trafen Wilm und Henrik für uns.

Turbulent ging es beim Spiel der C-Junioren am Samstag, den 25.Mai 2024 gegen den BSV 1920 Großvargula zu. Bereits zur Halbzeit stand es 6:3 für uns. In der zweiten Hälfte knockten unsere Jungs die Gäste mit fünf weiteren Toren aus. Die Treffer erzielten Luka (2), Nick (2), Raphael (3), Jacob F. (2), Lukas (1) sowie zwei weitere Tore.

Das Spiel der D-Junioren gegen den SV Fortuna 49 Körner wurde auf Mittwoch, den 29.Mai 2024 verschoben. Anpfiff um 18 Uhr auf dem Sportplatz Körner.

DAS FUSSBALLWOCHENDE

Am Samstag, 04.Mai 2024 traten unsere E1-Junioren auswärts in Dingelstädt an. Mit dem sprichwörtlich letzten Aufgebot fuhren wir zum aktuell Drittplatzierten ins Eichsfeld. Nur weil Benno aus der E2 bei uns aushalf, waren wir überhaupt vollzählig. Unserem Gegner erging es nicht besser, auch sie hatten keinen Auswechselspieler.
Von Beginn an war es ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die größeren Möglichkeiten hatten, hauptsächlich durch Fernschüsse, aber die Dingelstädter. Unser Keeper Pepe konnte sie aber alle stark abwehren.
So ging es torlos in die Pause. In der zweiten Halbzeit übernahmen wir das Heft des Handelns und gingen folgerichtig durch Clemens in Führung. Dingelstädt blieb aber über Konter stets gefährlich, so dass unsere Führung nur 5 Minuten anhielt. Unbeeindruckt vom Gegentreffer erspielten weiter riesengroße Chancen. Allein in den letzten 10 Minuten hätten wir eigentlich mindestens drei Tore schießen müssen. Aber leider fehlte uns heute das Glück des Tüchtigen. Es blieb beim 1:1.
Alles in Allem war es trotzdem ein super Auftritt unserer Jungs, was aufgrund der angespannten Personallage nicht unbedingt zu erwarten war. Weiter so Jungs…

Weniger glücklich agierte die 2.Mannschaft der E-Junioren auf heimischen Rasen. Zum Schluss verteidigte sie zwar wie die Löwen, konnte aber eine hohe Niederlage nicht verhindern. Gegen die Zweite der SG Ammern verloren wir deutlich mit 1:4.

Anschließend hatten unsere D-Junioren die SG Birkungen  07 zu Gast. Nach gemächlichem Auftakt kamen die Burschen immer besser in Schwung und bestürmten das Tor der Eichsfelder. Die waren aber gut sortiert, besonders ihr Torwart war auf Zack. Es dauert fast eine halbe Stunde, bis Till den Ball endlich in seinem Kasten unterbrachte. Kurz darauf blieb ein Angriff mit drei Torschüssen erfolglos. Auf unserer Seite musste Tormann Jacob nur einmal richtig strecken.
Aus der Halbzeitpause kamen die Gaste hochmotiviert zurück aufs Feld und brauchten nur fünf Minuten für den Ausgleich. Das konnten und wollten wir nicht auf uns sitzen lassen. Der unaufhaltsam ackernde Curt brachte uns in der 53.Minute erneut in Führung. Das Spiel wogte zwar weiter hin und her, aber es blieb beim dem letztlich verdienten 2:1-Sieg für unsere Jungs. Wir zeigen weiter unten Bilder vom Spiel.

Die Spielgemeinschaft der C-Junioren musste am Sonntag, den 5.Mai 2024 zum SV Hainich Heyerode. nach Wendehausen. Die 1.Halbzeit verlief torlos. Erst im zweiten Durchgang markierte Elias den einzigen Treffer des Spiels. Mit nur einem Tor, aber mit drei Punkten im Gepäck traten wir die Heimreise an.

In Ammern haben sich unsere Männer schon immer schwer getan. So auch diesmal. Die Gastgeber gingen nach einer halben Stunde in Führung. Unser Mannschaftskapitain Lucas Tews konnte in der 2.Halbzeit ausgleichen. Die letzte Viertelstunde mussten wir aufgrund einer gelb-roten Karte in Unterzahl bestreiten. Prompt kassierten wir in der 82.Minute einen weiteren Treffer und schlichen als trauriger Verlierer vom Platz.

© NIKLAS PANKNIN

Freitagabendspiele jetzt auch in der Kreisliga. Bei bester Feierabendlaune, mit Bierchen und Bratwurst, erlebten die Zuschauer in Merxleben ein intensives Match. Die Gäste aus Heyerode wollte ihre erfolgreiche Saison fortsetzen, während unsere Trainer Joerg Schulz auf Spielmacher Lucas Tews verzichten musste. Der war wegen Rot-Gelb im letzten Spiel an die Seitenlinie verbannt und durfte nur das Eintrittsgeld von den Zuschauer abkassieren.

In der ersten Phase des Spiels machte unsere Spielgemeinschaft gewaltig Druck auf die Gäste. Die waren verunsichert und irritiert. Ein rasches Tor wollte trotz des Pressings nicht fallen, bis Tobias Billeb von der Mittellinie durchstartete und mit einem bemerkenswerten Solo den Führungstreffer erzielte.
Leider ließ danach unser Druck schlagartig nach, als ob der Sieg schon in der Tasche wäre. Das Spiel sank wieder auf Kreisliganiveau und verlagerte sich zusehends in unsere Hälfte. Torwacht Danilo Münch war mehrfach gefordert, und als er einmal ausgetrickst war, fischte Sven Wittstock in letzte Sekunde den Ball von der Torlinie.

Nach der Pause betraten beide Mannschaften mit frischen Kampfesmut den Rasen und lieferten sich ein leidenschaftliches Duell. Stefan Träger hatte einen weiteren Treffer auf dem Fuß, Sven Wittstock köpfte über die Latte. Aber auch Heyerode hatte seine Chancen. Ein Foul vor dem Strafraum führte zu einem Freistoß für uns. Thomas Billeb verwandelte direkt. Und legte zwei Minuten später nach, da hieß es 3:0.
Jetzt könnte man meinen, das Spiel wäre gelaufen. Aber wir hatten schon einmal einen 3-Tore-Vorsprung weggeworfen. Das wussten die Gäste auch und versuchten unverdrossen, das Match noch zu wenden. Danilo Münch musste sich mehrfach strecken, manchmal hatten wir auch einfach Glück. Insgesamt stand aber unsere Abwehr, auch weil sie immer wieder durch den nach wir vor superaktiven Angriff entlastet wurde. Es blieb beim 3:0 für uns.
Unsere Mannschaft hat sich ein dickes Lob verdient: Sie machte Druck, war lauffreudig, in zwei Zweikämpfen unnachgiebig und auch die Pässe kamen meist an der richtigen Stelle an. Mann und Torschütze dieses Freitagabends war natürlich Thomas Billeb.

Nach nur einem Tag Pause kam es dann zum Spiel Nummer 2 . Wir trafen am Sonntag, den 28.April 2024 auswärts auf das Schlusslicht aus Menteroda. Ein kleiner Härtetest für unser Männer an diesem Wochenende.
Aber schon in der 2.Minute war es wieder Tobias Billeb, der das erste Tor für uns erzielte. Er machte auch das zweite Tor, allerdings erst kurz vor dem Abpfiff. Menteroda hatte zwischenzeitlich ausgeglichen, so stand es am Schluss 2:1 für uns.

DIE JUGENDSPIELE

Eine schwere Aufgabe musste die Spielgemeinschaft unserer C-Junioren am Samstag, den 27.April 2024 lösen. Zu Gast in Kirchheilingen war die Zweite von Hainich Heyerode, ihres Zeichens Tabellenführer.
Aber schon in der 1.Halbzeit gaben wir die Marschrichtung vor. Raphael traf in der ersten Minuten gleich zweimal, Oskar erhöhte noch vor der Pause auf 3:0. Im zweiten Durchgang erzielten die Gäste zwar auch einen Treffer, bei dem 3:1 blieb es aber auch.

Chancenlos waren unsere E-Junioren am Sonntag, den 28.April 2024 gegen die Mannschaft des SC Leinefeld 1912. Die Gäste waren unseren Jungs körperlich und spielerisch klar überlegen. Tauchten wir in der 1.Halbzeit zumindest zeitweilig vor dem Tor der Gegner auf, war in der 2.Hälfte dann Land unter. Unser Tormann Luca bewahrte uns vor einer zweistelligen Niederlage: 0:9 stand es am Ende.

D-JUNIOREN ZWEIMAL ERFOLGREICH

Das nächste Heimspiel der D-Junioren stand an, diesmal in der Liga. Zu Gast am 13.April 2024 die Unstrut Eagels 2.Mannschaft. Bei uns waren alle fit und einsatzbereit. Jeder freute sich auf die Partie, auch hätten die Umstände besser nicht sein können. Wir machten gleich zu Beginn richtig Dampf und ließen keinen Zweifel aufkommen, dass wir unbedingt gewinnen wollten. Roman konnte schon in der 6.Minute den ersten Treffer markieren. Wir drückten weiter aufs gegnerische Tor, hatten aber etwas Pech bei den Abschlüssen. Dennoch hörten wir nicht auf, munter nach vorn zu spielen! Es dauerte nicht mehr lange, bis der Ball im Netz landete. In der 21.Spielminute zirkelte Curt einen Eckball direkt ins Tor, die Freude war riesengroß. Noch vor der Pause erhöhte Jakob Frank auf drei Tore. Leider konnten wir einen der wenigen Konter nicht verhindern und mussten kurz vorm Pausenpfiff den Anschlusstreffer einstecken.

Nach der Pause sahen wir eine Trotzreaktion unsere Mannschaft, die mit den Gegentoren nicht zufrieden war. Es folgte Tills Treffer, der hervorragend herausgespielt war. Nach einer gegnerischen Ecke war es sehr voll in unserem Strafraum. In dem Durcheinander konnten wir die Situation nicht klären, statt dessen kullerte das Spielgerät ins eigene Tor. Bei den Gästen ließ aber nun die Kraft nach und wir hatten etwas mehr Platz. Diesen nutzten wir, um weiter Treffer zu erzielen. Es folgten die Tore von Curt, Roman, Till, Curt (Strafstoß) und Jakob Frank. Auch unsere Einwechslungen brauchten sich nicht zu verstecken und fügte sich gut ein. Wir waren entzückt, und sind es immer noch, über den 9:2-Erfolg, aber auch über die schönen Spielzüge und die Mentalität der Mannschaft. Das war ein Spiel zum Genießen.... Hut ab Jungs!!! Im nächsten Spiel bitte genauso wieder!!!!

Der 4.Spieltag bestand aus dem Auswärtsspiel in Großvargula am 21.April 2024. Bei frostigen Temperaturen am Sonntagvormittag ging das Spiel pünktlich los. Zu unserem Erstaunen stand ein richtiger Schiedsrichter auf dem Platz, wir waren froh, dass es kein Trainer der Gastgeber war. Damit hatten wir in der Vergangenheit öfters schlechte Erfahrungen gemacht.
An unser Startformation änderten wir nichts, sie hatte sich unser Vertrauen erarbeitet. Leider lief das Spiel holprig an und schon nach vier Minuten lagen wir zurück. Wie in den Spielen zuvor erspielten wir uns Torchancen. In der 24.Minute mussten wir zusehen, wie die Hausherren einen Konter sauber zu Ende spielten und den Ball in unserem Tor versenkten. Wir waren alle mächtig angefressen, hier so unglücklich zurück zu liegen. Ein Tor aufzuholen kennen wir ja schon, aber zwei Zähler sind schon was anderes. Das Gute an der Sache war aber, dass wir noch 50 Minuten Zeit hatten, das Spiel zu drehen. Irgendwann würde schon ein Treffer fallen, daran glaubten wir fest. Die Jungs auf dem Rasen auch. Wir waren echt erleichtert, als  Jakob kurz vorm Pausenpfiff, den Ball per Hacke über den Torwart ins Tor bugsierte. In der Pause motivierten wir die Truppe und wechselten frische Beine ein. In der Folge setzten wir uns in der Hälfte der Gastgeber fest. Es war nur eine Frage der Zeit, bis das Spielgerät im Tor landen musste. In der 45.Minute war es endlich soweit, wir glichen aus. Das reichte uns aber nicht, wir wollten hier gewinnen. Sobald der Gegner den Ball hatte, pressten wir dagegen, und nach solch einem Ballgewinn ging es ganz schnell! Ein öffnender Pass auf Jakob und im Eiltempo ging es los Richtung Gastgebertor. Jakob bremste erst ab, als der Ball im Tor war. Was für ein Lauf aus der eigenen Hälfte heraus! Den Treffer wollte er unbedingt. Vargula versuchte nun natürlich noch am Ergebnis zu schrauben. Wir ließen aber nicht mehr viel zu und griffen sie natürlich auch weiter an. Nach Spielende tanzten wir vergnügt über den Rasen und waren mega glücklich über diesen Sieg. Wieder einmal eine tolle Leistung. Vor allem der Ehrgeiz, als Sieger vom Platz gehen zu wollen, muss hervor gehoben werden. Es macht gerade richtig Spaß, das mitzuerleben!!!!! Herzlichen Glückwunsch Eure Trainer

FUSSBALLFEST DER G-JUNIOREN IN KIRCHHEILINGEN

NEUE VEREINSKOLLEKTION

Unsere Vereinskollektion ist bei Sport Schenk in Bad Langensalza erhältlich. Der KSV 90 erhält am Jahresende eine Gutschrift anteilig vom Umsatz.

DER KIRCHHEILINGER SPORTVEREIN 90 SAGT: DANKE

 

Wir freuen uns sehr, dass unser Verein in den kommenden Jahren weiterhin fest auf die Unterstützung der @TEAG Thüringer Energie AG bauen kann.

Die #TEAG fördert bereits seit vielen Jahren zahlreiche Thüringer Vereine und Institutionen bei ihrer ehrenamtlichen Arbeit – gerade unsere Vereinsarbeit profitiert davon.

Unser Verein sagt deshalb: DANKE!

Weitere Infos unter www.teag.de

Ältere Nachrichten und Berichte findet Ihr in unserem Archiv
oder auf der Seite der jeweiligen Mannschaft.

Besucher