AKTUELL

Sponsoren

Redaktion Website

E-Mail: KSV90@web.de

Wir begrüßen Sie auf der Seite des Kirchheilinger Sportverein 90 e.V.

D-JUNIOREN GEWINNEN DIE KREISLIGAMEISTERSCHAFT

Unsere D-Junioren bestritten ihre letzten beiden Partien auswärts. Das erste Spiel am 8.Juni 2024 mussten wir hoch gewinnen, da unsere Torausbeute nicht ausreichte um Tabellenführung zu übernehmen. Auch wenn wir eine bis dahin gute Saison gespielt hatten, mit der Maßgabe "wir brauchen viele Tore" legten die Jungs gegen Union Mühlhausen los. Bereits zur Halbzeit führten wir solide mit 5:0. Damit waren die Jungs nicht zufrieden, zumal der Schiri oft sehr fraglich auf Abseits entschied. Wir stachelten die Truppe in der Halbzeitpause an, weiter mutig nach vorn zu spielen. Sie drückten im Dauerfeuer auf das Union-Tor und belohnten sich nun besser. Zum Abpfiff stand ein 12:0 für uns auf der Tafel. Genug Tore, um oben dran zu bleiben.

Für die anderen Mannschaften war es der letzte Spieltag. Nur Eichsfeld III und wir hatten noch das Vergnügen miteinander. Wir wussten, dass wir mit mindestens zwei Toren Vorsprung gewinnen mussten, um die Tabellenspitze zu erobern. So reisten wir am Sonntag den 16.Juni 2024 mit jeder Menge Rückenwind nach Struth. Die mitgereisten Fans und Eltern machten das Auswärtsspiel zur heimischen Kulisse! Mit diesem Wohlfühlcharakter gingen wir in die Partie. Von Beginn an hatten wir einen guten Zugriff und waren eng an den Gegenspielern dran, sodass sie nicht ins Spiel kamen. Unsere Offensive nutze geschickt die Lücken, um vors Tor zu kommen. So konnte Jakob nach 10 Minuten den Torwart überwinden und verwandeln. Wir setzten weiter nach und konnten nur unsanft vom Abschluss ferngehalten werden. Den Freistoß zirkelte Henry sehenswert Richtung langen Pfosten, wo Curt einlief und mit dem Kopf einnetzte. Die Freude war riesig!! Nun waren wir im Soll. Unsere Mannschaft hörte aber nicht auf, den Gastgeber zu beschäftigen. Unsere Abwehrreihe strahlte viel Ruhe aus und konnte fast alles verteidigen. Kurz vor der Pause umkurvte Jakob die halbe gegnerischen Abwehr und schoss flach zur 3:0-Führung ein. Nach der Pause spielten wir weiter konzentriert Fußball. Im Abschluss hatte Till heute leider kein Glück, obwohl er sehr engagiert spielte und auch immer für Unruhe sorgte. In der 57. Spielminute bekamen wir einen weiteren Freistoß zugesprochen. Diesmal auf dem rechten Flügel circa 20 Meter vom Tor entfernt. Curt legte sich den Ball zurecht und alle gingen von einer Flanke in den Strafraum aus. Zur großen Verwunderung aller zappelte der Ball kurz darauf im Netz. Ob es so gewollt war oder nicht, weiß der Schütze allein!!! Nach dem Abpfiff gab es kein Halten mehr: Wir stürmten auf den Platz, feierten und sangen!!!
Was für ein krönender Abschluss einer großartigen Saison.
Im letzten Spiel den Tabellenführer, die SV Ammern, entthront. Das habt ihr klasse gemacht Jungs!!!! Wir sind mega stolz auf euch!!!

POKALFINALE DER C-JUNIOREN

Die Spielgemeinschaft unserer C-Junioren hat das Kreispokalfinale am Samstag, den 15.Juni 2024 gegen die 1.Mannschaft des SV Hainich Heyerode im Elfmeterschießen mit 4:3 gewonnen. Nach der regulären Spielzeit stand es Unentschieden 0:0.

VIZEMEISTERSCHAFT FÜR DIE C-JUNIOREN

Die Spielgemeinschaft unserer C-Junioren stand vor den gleichen Problem wie unsere Herrenmannschaft. Um den 2.Platz in der Tabelle zu erobern, musste sie nicht nur gewinnen, außerdem durfte der bisherige Zweite, Aktivist Menteroda, nicht über ein Unentschieden hinauskommen. Gegner auf dem Sportplatz in Kirchheilingen war am Sonntag, den 9.Juni 2024 die 2.Mannschaft der Unstrut Eagles.

 

Was den Teil des Problems, den wir selbst in der Hand bzw. vor den Füßen hatten, ließen unsere Jungs keine Zweifel aufkommen. Jacob brachte schon in der 6.Minute den Ball im gegnerischen Netz unter und hatte etwas später nochmals eine Riesenchance: Lattenschuss, den Ball wieder erwischt, den  Nachschuss aber konnte der Eagles-Keeper abfangen.

 

Stattdessen erhöhte Raphael in der 19.Minute und Luka legte kurz vor dem Halbzeitpfiff nach. Auf der anderen Seite gaben sich die Jungadler zwar alle Mühe, doch was sie in Richtung Tor schickten, sammelt unser Torwart Domenik locker ein.

 

Nach der Pause ging es im gleichen Stil weiter. Sofort nach Wiederanpfiff baute Oskar unsere Führung aus; in der 48.Minute erzielte Luka seinen zweiten Treffer. Der 5:0-Sieg war auch in dieser Höhe verdient und wurde doppelt belohnt, denn Aktivist Menteroda verlor sein Spiel. So beenden wir die Saison auf dem 2.Platz der Kreisliga 9-9.

 

Nicht unerwähnt bleiben soll die Leistung des jungen Schiedsrichters. Nils Engelhardt dürfte kaum älter sein als die Spieler auf dem Platz, leitete die Partie aber völlig souverän und fair. Solchen Nachwuchs braucht der Fußball.

Für unsere Männermannschaft war es am letzten Spieltag nicht einfach, sich noch auf den 2.Tabellenplatz zu verbessern. Erstens mussten sie auswärts beim Tabellenführer und Wiederaufsteiger Preußen Langensalza antreten, zweitens war sie auf die Schützenhilfe der SG Ammern angewiesen. Wir mussten auf jeden Fall gewinnen, Großengottern II gegen Ammern am besten verlieren. Ein klassisches Fernduell am Sonntag, den 9.Juni 2024.

Dabei sah es lange Zeit ziemlich gut für uns aus, Sanjin Medar besorgte in der 1.Halbzeit die Führung, die auch lange Zeit hielt. Währenddessen hatte sich Ammern eine 3:1-Führung erarbeitet, doch die Gotterschen konnten ausgleichen. Zum Schluss hieß es auf dem Sportplatz in Altengottern 4:4.
Naja, noch lagen wir in Führung. Aber in der 80.Minute kam wie aus dem Nichts der Gegentreffer. Mist, nur noch 10 Minuten, um das Spiel zu unseren Gunsten zu wenden. Es wurde nochmal spannend: Zwei Chancen der Gastgeber konnte der hervorragend aufgelegte Danilo Münch in unserm Tor gerade noch vereiteln. In der Nachspielzeit segelte ein Freistoß von Tobias Billeb knapp am Preußentor vorbei.  Das war’s, aus der Traum. Zwar sind wir in Tabelle mit Großengottern II punktgleich gelistet, aber das schlechtere Torverhältnis ist gegen uns. Es bleibt bei Platz 3.

Anderseits: Ein Unentschieden gegen Preußen Langensalza wäre unter normalen Umständen durchaus respektabel und einen dritten Platz in der Kreisliga ist ja so schlecht nun auch nicht. Im Gegenteil: Unsere Männer haben eine überzeugende Saison mit nur zwei Niederlagen gespielt.
Ein paar Unentschieden weniger hätten es aber durchaus sein dürfen.

Auch die Jugendmannschaften erreichen die Zielgerade der Saison. Los ging es am Samstag, den  1.Juni 2024 in Kirchheilingen. Die 2.Mannschaft der E-Junioren besiegte die Gäste des SV Hainich Heyerode mit 2:0, Die Tore für uns schossen – wie im Spiel zuvor – Wilm und Henrik.

Noch besser drauf waren im Anschluss die D-Junioren, die die Preußen aus Langensalza mit 4:1 abfertigten. Die Tore schossen Henry, Curt (2) und Jacob.

Am Sonntag, den 2.Juni 2024 verlor die 1.Mannschaft der E auswärts gegen Fortuna 49 Körner mit 0:1.

WIR BEDANKEN UNS BEI UNSEREM NEUEN SPONSOR

Der KSV bedankt sich bei der Firma GSAB aus Greußen für die Bandenwerbung und für die Beschaffung von Trainingsanzügen
für unsere Junioren.

NEUE VEREINSKOLLEKTION

Unsere Vereinskollektion ist bei Sport Schenk in Bad Langensalza erhältlich. Der KSV 90 erhält am Jahresende eine Gutschrift anteilig vom Umsatz.

DER KIRCHHEILINGER SPORTVEREIN 90 SAGT: DANKE

 

Wir freuen uns sehr, dass unser Verein in den kommenden Jahren weiterhin fest auf die Unterstützung der @TEAG Thüringer Energie AG bauen kann.

Die #TEAG fördert bereits seit vielen Jahren zahlreiche Thüringer Vereine und Institutionen bei ihrer ehrenamtlichen Arbeit – gerade unsere Vereinsarbeit profitiert davon.

Unser Verein sagt deshalb: DANKE!

Weitere Infos unter www.teag.de

Ältere Nachrichten und Berichte findet Ihr in unserem Archiv
oder auf der Seite der jeweiligen Mannschaft.

Besucher