Aktuelles

Di. 28.06. + Mi. 29.06.16 kein Zumba

 

Fr. 24.06.16; 17.30Uhr  HITZEFREI kein Ganzkörpertraining

 

Sa. 25.06.16 Familiensportfest im Schwimmbad

12.00Uhr Wassergymnastik

13.00Uhr Fußball

14.00Uhr Zumba

Sponsoren

Redaktion Website

Wir begrüßen Sie auf der Seite des Kirchheilinger Sportverein 90 e.V.

SPIEL, SPORT UND SPANNUNG

Spannender als manches Spiel der EM war der Höhepunkt des diesjährigen Familiensportfestes in Kirchheilingen. Es traten an die K-Junioren des KSV 90 gegen die gleichaltrigen Kicker des SV 90 Großenehrich. K steht für Kindergarten, der mit dem Sportverein seit jeher intensiv zusammen arbeitet. Beim DFB beginnt der Jugendfußball erst mit den G-Junioren, da leistet der KSV 90 Pionierarbeit.

Das ganze Jahr haben die Kleinen für diesen Tag geübt, unter Anleitung von Marius, der im Kindergarten Igelgraben ein Freiwilliges Soziales Jahr absolviert hat. Angefeuert von begeisterten Eltern, Omas und Opas gingen unsere Nachwuchsfußballer furios zur Sache. Die Stimmung war großartig! Dass sie den sechs Toren der Gäste nur einen Treffer entgegen setzen konnten, schmälerte die Freude keineswegs.

Zuvor stellten Kinder und Eltern ihre Fitness im Sportparcours unter Beweis, entweder in gemeinsamer Teamarbeit oder im Wettkampf gegeneinander. Edda besorgte das Warm-Up, dann hieß es Wäscheaufhängen, Mini-Triathlon, Feuerwehrspritze betätigen, wie Elefanten rennen in Gummistiefeln, Barfuß laufen und vieles mehr. Bewertet wurden aber nicht Schnelligkeit oder Punkte, jede Familie erhielt fürs Mitmachen eine Wassermelone oder eine Gute-Laune-Tüte oder einen Ball oder oder…

Da das Sportfest im Kirchheilinger Schwimmbad stattfand, gab es die Gelegenheit, sich unter der Anleitung von Ellen an einer ganz schön anstrengenden Wassergymnastik zu versuchen. Zum Abschluss des sportlichen Teils tanzte unsere Zumba-Truppe den Sonnenschein herbei.

DIE SAISON DER ERSTEN IN 49 BILDERN

SCHICKE PULLIS FÜR DIE JUNIOREN

Am vergangenen Wochenende fand das letzte Spiel der Saison statt. Dazu bekamen alle Junioren (auf den Fotos sind die D- und E-Junioren zu sehen) neue, einheitliche Kapuzenpullis überreicht. Gesponsert wurden sie von der Firma Kirchheilinger Fensterbau. Es gab strahlende Gesichter und trotz gefühlter 30 Grad wurden die Pullover nicht mehr ausgezogen. Wir freuen uns über ein einheitliches Auftreten unserer Juniorenmannschaften in der neuen Fußballsaison nach den Ferien. Ein großes DANKEEEEEEESCHÖÖÖÖN an den Kirchheilinger Fensterbau.

DIE SAISON UNSERER D-JUNIOREN

Nach dem letzten Spiel der Fußballsaison 2015/2016, einem Heimspiel gegen JVC Süd Eichsfeld, ließen unsere D-Junioren bei Würstchen & Brause die Spielzeit ausklingen. Eine großartige Saison liegt hinter uns, in der zwar einige Spiel verloren gingen, auch mal hoch verloren wurden, aber unsere D-Junioren haben sich nicht unterkriegen lassen. Sie konnten sich in Thüringens höchster Junioren-Fußballliga – der Verbandsliga – behaupten.
Zu Beginn der Saison mussten wir unsere Bande einfach ins kalte Verbandsligawasser schubsen. Doch sie sind nicht untergegangen und haben ihr Saisonziel, den Klassenerhalt, gemeistert. Es gab tolle Partien, in denen um jeder Ball gekämpft wurde und ein richtig guter Fußball gezeigt wurde. Aber es gab auch Niederlagen, die einfach nicht hätten sein müssen.
Alles in allem eine tolle Erfahrung für unsere D-Junioren und auch für ihre Eltern. Die Saison hat gezeigt, dass ein gewisses Niveau am Spielfeldrand herrschen kann, ohne nölen, schreien, motzen. Es waren sehr entspannte Spiele in dieser Hinsicht.

Unsere Bande nimmt einiges mit aus dieser Saison: Eine schöne Fußballerfahrung war das Hinspiel beim Rot-Weiß Erfurt, oder gegen Nordhausen, als das Spiel lief und auf dem Nebenplatz die "Großen" trainiert haben. Die Mac-Donalds-Filialen auf den Heimwegen werden uns bestimmt auch nicht vergessen, es war immer sehr lustig.

Vor allem wollen wir unserem Trainer Maximilian Schwanethal für sein Engagement bedanken, für seine viele Geduld mit der Bande und dass er das Team zusammengeschweißt hat. Kapitän Nils und Co-Kapitän Max haben eine Rede gehalten und Trainer Schwani hat es tatsächlich nicht mitbekommen, dass die ganze Bande mit Wasser bewaffnet hinter ihm stand und auf das Kommando Jetzt! ihm eine Dusche verpasste. Klasse, dass Du unsere D-Junioren in der neuen Saison weiterhin begleiten wirst.

Ein großes Dankeschön auch an unsere Eltern, die die manchmal recht weiten Anreisen in Kauf genommen haben und bei jedem Spiel mit an der Seitenlinie standen, um die wilde Bande anzufeuern. Aus diesem Grund wurde nach dem letzten Saisonspiel der Grill angeschmissen, die Wasserbomben ausgepackt und gefeiert. Ein großes Danke an unsere Vereine für die bereitgestellten Leckereien. Fußball durfte natürlich auch nicht fehlen, Väter gegen Kinder; wer letztlich der Sieger war, weiß keiner so genau. Die Väter wollten jede Minute die Regeln ändern – natürlich zu ihren Gunsten. Sehr spaßig! Das gemeinsame Gruppenbild mit allen Beteiligten wird noch lange an einen schönen Nachmittag erinnern.

Aber es sollte nur eine kleine Vorfeier sein, denn die Eltern unsere D-Junioren haben sich überlegt, die tolle Saison im Ferienpark Feuerkuppe mit Trainer, Eltern und Geschwister noch richtig ausklingen zu lassen. Darauf freuen wir uns nun riesig und werden es genießen. Bevor wir nach den Ferien in die neue Saison starten.

1:4 KLARE SACHE! ODER?

1:4 verloren, klare Sache! Oder? Aber so eindeutig war der Leistungsunterschied im Spiel am Sonntag, den 5.Juni 2016 gegen SG BSV BW 22 Lengenfeld nicht. Am Sonntagnachmittag war ein starker Gewitterregen über der Region um Mühlhausen herunter gegangen; man konnte nicht unbedingt davon ausgehen, dass die Partie überhaupt stattfinden würde. Die Lengenfelder bemühten sich, die Wassermassen aus den Strafräumen zu fegen, was ihnen auch einigermaßen gut gelang. Das Spiel konnte mit 30 Minuten Verspätung schließlich angepfiffen werden.

Zu Beginn der Partie fanden die Lengenfelder schneller ins Spiel und hatten gleich zwei Torchancen. Bereits in der 5. Minute kassierten wir das erste Gegentor. Von diesen Zeitpunkt an kamen wir besser in das Spiel und erarbeiteten uns zahlreiche Tormöglichkeiten, die allesamt entweder vom Langenfelder Torwart abgefangen wurden oder das Tor verfehlten.

Die zweite Halbzeit begann, wie die erste aufgehört hatte: Auf beiden Seiten gab es zahlreiche Tormöglichkeiten. In der 76. Minute erzielte Lengenfeld nach einem Freistoß kurz vor der Strafraumgrenze das 2:0 und legte kurz darauf das 3:0 nach. Wir steckten aber zu keinen Augenblick der Partie auf und hatten weiter unsere Chancen. In der 89. Minute kam das 4:0, ein Sonntagsschuss aus größerer Entfernung. Den Ehrentreffer für uns erzielte Florian Ölke in der 90. Minute.

Schade! Ein Unentschieden wäre durchaus drin und verdient gewesen. Wir haben gut gekämpft, nur gelang es wieder einmal nicht, unsere zahlreichen Tormöglichkeiten in Treffer umzumünzen. Durch die Niederlage überholte uns Diedorf in der Tabelle und wir befinden uns vor dem letzten Spieltag auf Platz 8. Bei einem Sieg hätten wir den 5. Platz erobert.

Das letzte Spiel gegen den bereits als Meister feststehenden SV Wüstheuterode findet bereits am Freitagabend um 19 Uhr in Kirchheilingen statt. Dazu benötigen wir die Unterstützung aller Fans. Mindestens ein Punkt muss her ansonsten, werden wir möglicherweise von der Mannschaft aus Altengottern überholt, die den Tabellenletzten aus Heyerode zu Gast hat. Das wollen wir auf jeden Fall verhindern!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

Unsere 2.Mannschaft ist abermals ein dankbarer Gegner gewesen und erzielte im Spiel gegen Großengottern III gleich zwei Eigentore, bevor Großengottern mit 3:0 den Endstand besiegelte.

SCHWACHER SAISONSBSCHLUSS

Unsere C-Junioren zeigten am Sonntag, den 5.Juni 2016 gegen BSV Eintracht Sondershausen wieder einmal eine stark schwankende Leistung. Die erste Halbzeit lief noch einigermaßen gut. Es klappte zwar nicht alles im Spielaufbau, doch gingen wir durch Junho in Führung. In der zweiten Halbzeit spielten wir die ersten Minuten gut, aber nach dem Ausgleichstreffer ging gar nichts mehr und die Jungs ergaben sich kampflos der Niederlage, die mit 1:5 hoch ausfiel. Das war nicht der gewünschte Saisonabschluss.

GEHT DOCH !

Das der KSV 90 guten Fußball spielen kann, hat er gestern, am 29.Mai 2016, gegen SV Blau-Weiß Brehme eindrucksvoll bewiesen. Die Brehmer konnten nur in den ersten 20 Minuten gegen unsere Mannschaft mithalten, danach waren wir spielbestimmend.

Es dauerte aber bis zur 38. Spielminute, als Florian Baumgarten aus einem Gewusel im Brehmer Strafraum heraus das 1:0 erzielte. Er war es auch, der gleich zu Beginn der 2.Halbzeit nach einer wunderschönen Vorlage von Benjamin Röth das 2:0 nachlegte.

Ab diesen Zeitpunkt war die Moral der Brehmer endgültig gebrochen; wir legten noch einen Zacken zu, denn wir merkten, dass heute vor heimischen Publikum noch mehr gehen würde. In der 53. Minute gab Andy Thon durch seine Ecke die Vorlage für Sebastian Schmidt, der per Kopfball das 3:0 machte. 

Dann war es Martin Zier, der kurz nach seiner Einwechslung das 4:0 schoss und somit im zweiten Heimspiel in Folge traf. Michael Frank verfehlte nur knapp das Tor per Kopf, nach einer von Oliver Schulze hervorragend herausgespielten Vorlage. In der 83. Minute fasste sich Josef Jung ein Herz und erzielte nach einem Sturmlauf durch die gegnerische Verteidigung den 5:0 Endstand. Auch Johannes Zacher erarbeitete sich noch eine gute Tormöglichkeit. So hätten sich die Brehmer auch nicht beschweren können, wenn es am Ende 8:0 gestanden hätte.

 

Mit so einer geschlossenen Mannschaftsleistung können wir in den letzten beiden Punktspielen, nächste Woche in Lengefeld und am letzten Spieltag gegen den neuen Meister der Staffel aus Wüstheuterode, noch Punkte holen.

 

Unsere 2.Mannschaft kam leider zu Hause gegen Ufhoven mit 0:3 unter die Räder und befindet sich nun im Mittelmaß der 2. Kreisklasse.

NICHT WIEDERZUERKENNEN

Das Spiel am Freitag, den 27.Mai 2016 gegen Empor Erfurt war eins unserer besten in dieser Saison. Unsere C-Junioren waren im Vergleich zu letzter Woche nicht wiederzuerkennen. Joonwoo, als bester Spieler auf den Platz, organisierte seine Abwehr gut und erzielte zudem zwei Tore. Aber man sollte vor allem die sehr gute Mannschaftsleistung hervorheben. Tim musste im Tor nur zweimal sein Können unter Beweis stellen (Stammtorwart Leon fällt den Rest der Saison verletzt aus).

In der 1.Hälfte hatten wir Glück bei zwei Aluminiumtreffer von Empor, die Erfurter spielten keineswegs chancenlos. Auch Jiwoo köpfte in der 1.Halbzeit zuerst nur an die Latte. Aber durch einen Kopfballtreffer von Joonwoo gingen wir mit 1:0 in die Kabine. Nach der Pause erhöhte Joonwoo auf 2:0. Danach ließen wir noch einige Chancen liegen, bis Marko mit den 3:0 den Erfolg besiegelte. Es war ein verdienter Sieg!

STARK SCHWANKEND

Die Leistungen unserer C-Junioren-Mannschaft sind in dieser Saison stark schwankend. Am Sonntag, den 22.Mai 2016 gegen JFV Süd Eichsfeld war es wieder einmal ein lebloser Auftritt und in dieser Höhe auch eine verdiente Niederlage. Während des ganzen Spiels bekamen Eichsfelds Yun nicht unter Kontrolle, er wirbelte unsere Abwehr völlig durcheinander. Unsereseits war kein Aufbäumen gegen die Niederlage zu sehen. Das Match endete 2:7, die beiden Tore für uns erzielten Jiwoo und Junho in der 1.Halbzeit.

Ältere Nachrichten und Berichte findet Ihr in unserem Archiv
oder auf der Seite der jeweiligen Mannschaft.

Besucher